preload preload preload preload

Herzlich willkommen!

Das Sächsische Institut für methodenübergreifende Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (SIMKI)  e.V. an der Hochschule Mittweida bildet als staatlich anerkanntes Institut seit nunmehr 20 Jahren Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (KJP) in den Richtlinienverfahren Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (TP) und Verhaltenstherapie (VT) nach einem methodenübergreifenden Konzept aus.

Bachelor-Absolventen der Fachrichtungen Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Pädagogik oder Erziehungswissenschaften können bei SIMKI eine KJP-Ausbildung absolvieren und belegen dabei gleichzeitig den mit der Ausbildung kombinierten Masterstudiengang „Therapeutisch orientierte soziale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen” in Kooperation mit der Hochschule Mittweida.

Mit der kombinierten Ausbildung bietet SIMKI den Ausbildungsteilnehmern die Möglichkeit einer verbesserten akademischen Qualifikation und einer erweiterten psychotherapeutischen Kompetenz.

SIMKI e.V.

STAATLICH ANERKANNTE
POSTGRADUALE AUSBILDUNG IN
KINDER- UND
JUGENDLICHENPSYCHOTHERAPIE

in Kombination mit Masterstudiengang der Hochschule Mittweida
„Therapeutisch orientierte Soziale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen”

KURS XI   —   START 03/2021

Bewerbungsschluss
31. August 2020

Informationsbroschüre (1,5 MB)

Zulassung

Bewerbung

SIMKI hatte bislang Interessenten an einer KJP-Ausbildung zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Bitte teilen Sie uns per Kontaktformular mit, ob Sie aktuell an einer solchen Veranstaltung interessiert sind. Wir finden dann eine der gegenwärtigen Situation angemessene Form.

Akzeptieren

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Detaillierte Informationen, auch zur Ablehnung von Cookies, finden Sie in derDatenschutzerklärung.